Zwei Erkenntnisse

Mit etwas Verspätung starte ich im Blog in die neue Saison.

Es war alles hergerichtet für ein Fußballfest: gute Neuzugänge, ein neuer Trainer, der erfrischenden Offensivfußball verspricht, dazu der Rückenwind aus dem 5:0-Pokalerfolg über Duisburg. Und dieser Offensivfußball wurde auch gespielt – allerdings von Werder Bremen. Nach der Auswechslung von Nastasic konnten die Werderaner nach Schalker Ballverlusten schnell umschalten und versuchten zielstrebig in die Spitze zu spielen. Dort trafen sie aber auf den bärenstarken Joel Matip oder auch auf Fährmann. Allerdings hatte auch Schalke seine Chancen, unter anderem durch Geis und Goretzka.

Doch schließlich brachte Gebre Selassie durch ein Eigentor die Führung – die Vorlage kam, wie konnte es anders sein – von Joel Matip.
In der zweiten Halbzeit stand S04 defensiv sicherer. Den Toren zwei und drei gingen jeweils tolle Soli voraus, der Auswärtsblock skandierte: „Der S04 ist wieder da!“

Es bleiben zwei Erkenntnisse:

1.: Es gibt für André Breitenreiter noch viel zu tun. Vor allem in der ersten Halbzeit wirkte die Schalker Defensive im Verbund nachlässig. Der Ausfall von Nastasic ist ziemlich bitter; allerdings ist es für Ayhan und Friedrich auch eine Chance, sich zu zeigen und zu präsentieren.

2.: Schalke ist trotz dessen in der Lage Spiele zu gewinnen. Und das auswärts. Bremen war der erste  Maßstab der Saison.

Eine interessante Bundesligasaison hat begonnen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s