Und ist die Milch am Boden…

Die Pressekonferenz lief 17 Minuten und 33 Sekunden, als Roberto Di Matteo die Milch zu Boden fiel…

Eine abgepackte Portionsmilch klebte an Di Matteos Tasse. Als er sie lösen wollte, fiel sie zu Boden. Schalke kriegt es nicht mal mehr hin, die Milch auf den Tisch zu stellen.
Eine symbolische Szene. Ebenso symbolisch wie der klägliche Schussversuch von Eric-Maxim Choupo-Moting, als er René Adler umkurvt hatte. Daneben.

Kurz zum Spiel: in der ersten Halbzeit war Schalke defensiv stabiler als gegen Paderborn (wozu keine großartige Steigerung nötig war). Friedrich machte seine Sache ganz ordentlich, und Sané hatte auch ein schönes Dribbling. Punkt.

Schön war die zweite Halbzeit nicht mehr. Schalke fiel auseinander. Ein verdienter Sieg für den #HSV.
Umbruch darf für diesen Sommer nicht nur eine leere Phrase sein… Aber wie ich schon letzte Woche schrieb. Die Saison ist noch lange nicht vorbei  – die nächste JHV kommt.

PS: Mehr gibt es in den nächsten Wochen in der woischwat-Saisonanalyse.

 

Edit:

Auch wenn es noch nicht offiziell bestätigt ist – Tönnies hat möglicherweise wieder eine SMS verschickt. Roberto Di Matteo ist weg. Ein Trainer, der nicht einmal eine gesamte Saisonvorbereitung bekommen hat. Eine Teilschuld hat er sicherlich, aber eigentlich müssten sich erst einmal andere verantworten: Manager, SMS-Manager und Mannschaft. Mehr bald…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s