Dauergrinsen

Ach Leute, es war ein typisches Derby: einfach geil. Also für uns natürlich. Schalke begann stark, Matip machte folgerichtig das 1:0. Zwar wurde er sträflich allein gelassen, aber einen Matip kann selbst ein Weltmeister mal aus den Augen verlieren. Und über Choupo muss man nicht viel sagen, seine starken Dribblings waren eine Augenweide. Es war schön, dass er seine gute Leistung mit einem Tor krönen konnte.

Natürlich kann man argumentieren, dass es ja nur Standardsituationen waren, aus denen die Tore entstanden sind. Aber erstens gehören diese nun mal zum Fußball dazu (man betrachte den aktuellen Weltmeister) und zweitens: ES IST DERBY. Da ist jedes legale Mittel erlaubt. Der Anschlusstreffer gab dem Schalker Spiel einen kleinen Knick. Sam wurde wohl verletzungsbedingt ausgewechselt, dieser agierte aber bis dahin recht glücklos und wurde von Clemens mehr als gut ersetzt. Meyer war zwar an keinem der Tore beteiligt, schuf aber durch seine Dribblings viel Platz für seine Mitspieler.  Boateng glänzte als Antreiber im Mittelfeld und war sich auch für Zweikämpfe im eigenen Strafraum nicht zu schade.

In der zweiten Halbzeit wurde es eine Abwehrschlacht. Zwar kamen die Gelben nicht allzuhäufig gefährlich in den Strafraum, dennoch bemühten sie sich um den Ausgleich. Doch die Schalker warfen sich in jeden Ball, Uchida noch mit Krämpfen. Die Mühen wurden belohnt. DERBYSIEGER! So schön erkämft, wie es sich für ein Derby gehört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s